Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

25 November 2017

Dezimierte U18 Mannschaft unterliegt im Derby

Autor: Dominik,
Posted in Meisterschaft

Heute Nachmittag stand unsere U18 Mannschaft im Einsatz. In Zofingen standen gleich zwei Spiele an: Das letzte Gruppenspiel der 1. Phase gegen Gelterkinden 1 und danach gleich das erste Gruppenspiel der 2. Phase in der neuen Gruppe. 

Am Morgen gabs bereits schlechte Neuigkeiten. Jonny, welcher gestern Abend im 6. Liga Spiel bereits nur eine halbe Portion war, fiel heute endgültig krankheitshalber aus. Ersatz gabs keinen, da alle anderen entweder Schach, Cricket, Samstagsschule oder Familienwochenende hatten. Somit kämpften Severin und Laurent zu zweit um Ruhm und Ehre. Loro spielte bereits gestern Abend 6. Liga, hatte heute Morgen Tennistraining und kam dann gleich an den Match. Das ist Einsatz! 
Gegen Gelterkinden (D3, D3, D2) gab es die erwartete Niederlage. Einzig Severin konnte ein Spiel gewinnen. Da half es auch nichts mehr, als Laurent kurz vor Schluss das Coaching übernahm, ein paar Standardsprüche rausliess  und sich folgendermassen reflektierte: "E be wie der Heinz, eifach in Jung und mitem Ussehe vomene Türk." wink
Unsere Jungs schlossen die Gruppe damit auf Rang 2 ab und wurden für die 2. Saisonphase somit in die stärkere Gruppe eingeteilt. Dort kam es dann gleich im ersten Spiel zum Derby gegen unsere Freunde aus Winznau, welche ihre Gruppe gewonnen hatten. Vor diesem grossen Spiel musste selbstverständlich ein Foto gemacht werden. 

Der Rickenbacher musste natürlich hintendran Faxen machen ;) 

Am Tisch kennen und schätzen sich alle. So wurden auch Netz- und Kantenbälle mit einem Lächeln weggesteckt. Auf dem Coachingbänkli sah das natürlich ganz anders aus: 

tongue-out

Zum Spiel: Gleich zu Beginn kämpfte sich Severin gegen Larissa in den 5. Satz, in welchem er gross aufspielte und gewinnen konnte. Gegen Lari einen 5. Satz zu gewinnen ist mittlerweile auch keine Selbstverständlichkeit mehr ;-) 
Am Nebentisch zeigte Loro gegen Fabian nach verlorenem Startsatz einen Steigerungslauf und gewann dieses wichtige Spiel 3:1. 
Danach spielte Sevenup gegen José teilweise wie aus einem Guss und unterlag erst im 5. Satz. Loro blieb gegen die Steblerei chancenlos. 
Das Doppel 7Up/Rotwii - der Name versprach einiges - zeigte phasenweise gutes Tischtennis, musste sich den Favoriten José/Lari jedoch in 4 Sätzen beugen. Zum Schluss setzte sich Severin gegen Fabian klar durch und sicherte seinem Team somit den Punktgewinn. Loro gab gegen José wie immer alles, lief und lief - häufig halt in die falsche Richtung - und hatte immer sein Laurent-Lachen auf den Lippen. Zu mehr als ein paar sehenswerten Ballwechseln reichte es jedoch nicht. Somit gab es im Derby eine verschmerzbare 3:7 Niederlage. 

Fazit: 

- Voraussetzungen: schlecht
- Einsatz: top
- Ertrag: im Rahmen des zu Erwartenden
- Sprücheniveau: hoch



Morgen geht es wieder nach Zofingen, dann finden die NWTTV Meisterschaften statt. 

About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

zoltan_segedi_2.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zeltner2.jpg