Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

12 September 2017

O1 holt gegen Schöftland den ersten Punkt

Autor: Dominik,
Posted in Meisterschaft

Zum ersten Heimspiel der Saison in der "Nationalliga NWTTV" empfingen wir den NLC Absteiger und Gruppenfavoriten Schöftland 1. 
Für das Schöftländer Urgestein Erich war es das erste Mal, dass er sich in unsere Halle runter begeben musste. Dajana Kovac, Neuzuzug aus der 2. Bundesliga, lief 5 Minuten vor Spielbeginn in der Halle ein und schoss mal so eben - stets mit einem Lächeln auf den Lippen - Stefan und mich ziemlich locker von der Platte. Sie war einfach nie auf dem falschen Fuss zu erwischen. Dass sie ihre paar wenigen Fehler jeweils mit "fester" kommentierte, machte sie mir natürlich sympathisch. 
Hartmut widerlegte seine Theorie ("Ich habe gegen Christoph bisher 2 mal gespielt und 2 mal gewonnen. Dann muss jetzt eine Niederlage kommen") und gewann unter den Augen von Riimes Sohn Marvin, seit neustem TTCO Junior, mit 3:1. Stefan machte es anschliessend Hartmut nach, nützte die teilweise etwas passive Spielweise von Christoph aus, brachte ein paar unglaubliche Winner und siegte in 5 Sätzen. Gegen Erich "Handgelenk" Niessner konnten wir alle ab und zu ein bisschen mithalten. Wenns dann drauf ankam, gab Erich jedoch noch ein bisschen mehr Spin in die Bälle und diese flogen dann irgendwo hin. 
So stand es vor dem Doppel 2:4 aus unserer Sicht. Ein Punktgewinn lag allemal noch drin. Das Doppel Stefan/Hartmut gegen Dajana/Erich ging trotz sehr starkem Spiel in der Verlängerung des 4. Satzes verloren. 
Zum Schluss spielte Hartmut einfach zu schnell für Dajana und brachte durch den 3:0 Sieg unseren ersten Punkt der Saison ins Trockene. Stefan war gegen Erich nicht chancenlos (1:3) aber halt trotzdem unterlegen. Ich konnte gegen Christoph einige geile Punkte gewinnen, zu mehr als einem Satzgewinn und einem Aufschlagfehler bei Satzball im ersten Satz reichte es aber trotzdem nicht. 

Was auffällt: Wie schon in Döttingen kamen unsere Gegner nach dem Spiel nicht mit uns in die Beiz. Stefan fragte sich nun, ob einfach niemand mit solchen Pfeiffen wie uns saufen gehen will?! Eventuell sind die aber eben gerade deshalb besser als wir, weil sie weniger in der Beiz rumhängen. Stefan meinte jedoch, da spiele er nächste Saison lieber 2. Liga als die Beiz zu opfern ;) 

Fazit: Mit dem Punktgewinn das Maximum erreicht, wir können zufrieden sein. Am Donnerstag gehts weiter mit dem Cupmatch in Waldenburg, am Freitag dann das nächste Ligaspiel in Bremgarten. 

About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

roman_studer.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zeltner.jpg