Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

06 März 2018

O1 mit 4:6 Niederlage gegen Basel

Autor: Dominik,
Posted in Meisterschaft

Gestern fand in unserer Sälihalle der Strichkampf Olten 1 gegen Basel 1 statt. Die Basler lagen 1 Punkt vor uns auf dem letzten Nicht-Abstiegsplatz. 
Für dieses wichtige Spiel konnten wir auf ein Publikum zählen wie noch selten. Unsere Verletzten und Zurückgetretenen, sowie auch der eine oder andere der das Training sausen liess um uns zu unterstützen, nahmen lautstark auf den Bänklis Platz. Urbi vergass zwischendurch, dass er nicht beim Eishockey sondern beim Tischtennis war ;-) 
Nun lag es an uns, dies auch in Leistung umzusetzen. 
Unsere Gegner spielten in Bestbesetzung mit Jonas (14), René (13) und Martin (12). Wir wie immer mit Hartmut, Stefan und mir (Dominik). 
Ich hatte zu Beginn gegen Jonas keine Chance, er spielte zu sicher. Hartmut gegen Martin, das endet eigentlich immer in einem Fünfsätzer. Diesmal wurden diese Erwartungen jedoch arg enttäuscht. Hartmut lief es nicht, prompt verkrampfte er sich, versuchte noch aggressiver zu spielen und ging so ziemlich deutlich in 3 Sätzen unter. Zum Glück spielte an diesem Abend Stefan gross auf. Gegen René schaffte er es immer mal wieder, einen Aufschlag zurückzubringen und blieb bei eigenem Aufschlag meistens relativ souverän. So gewann er diese Partie und hielt uns im Spiel. Zwischenstand 1:2. 
In Runde 2 hatte Hartmut weiterhin Mühe, zu seinem Spiel zu finden. Gegen Jonas reicht das dann halt nicht und so verlor Hartmut dieses Spiel 1:3. Ich vergab gegen René im 1. Satz bei 10:8 die Möglichkeit, das Spiel in andere Bahnen zu lenken. Danach spielte ich vor allem mit der Vorhand zu fehlerhaft und hatte nicht mehr viel zu bestellen. 
Stefan hielt uns zum Glück weiterhin am Leben. Gegen Martin grub er mal wieder die unglaublichsten Bälle aus, um dann mit einer eingesprungenen Rückhand den Punkt zu machen. So setzte er sich in 4 Sätzen durch. Zwischenstand vor dem Doppel 2:4. 
Das Doppel verlangte dem Publikum einiges ab. Der erste Satz endete mit einer Fehlerserie und ging an Basel. In Satz 2 sah es bis zum 10:6 sehr gut aus, danach machten Stefan und Hartmut keinen Punkt mehr. Im 3. Satz waren unsere Herren bis zum 8:0 auf Panini Kurs, doch plötzlich stand es nur noch 8:6. Da drehten sie noch einmal auf und gewannen diesen Satz. Von da an Spielten Stefan und Hartmut wie im Film, schossen aus allen Lagen und machten viele schöne Punkte. So ging das Doppel doch noch an Olten und es stand nur noch 3:4. 
In der Schlussrunde startete Stefan gegen Jonas zwar gut, hatte nach gewonnenem Startsatz jedoch nicht mehr viel zu bestellen und verlor 1:3. 
Ich spielte gegen Martin durchwegs solid und konzentriert. Die Tipps von Toni und Ronny erwiesen sich als richtig und so konnte ich 3:0 gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt stieg Hartmut gegen René in den 5. Satz. Dieser hatte über Unentschieden oder Niederlage zu richten. Nach gutem Start und 4:1 Führung ging bei Harald leider nicht mehr viel. Während René fast fehlerfrei spielte kam Hartmut kaum mehr in die Ballwechsel rein. Da half auch das lautstarke Publikum nicht mehr. So musste Hartmut sich geschlagen geben und wir lagen mit nur einem gewonnenen Punkt deutlich hinter unseren Hoffnungen zurück. 
Wenigstens kamen unsere Gegner nach dem Spiel noch ein trinken, so fand der Abend doch noch einen versöhnlichen Abschluss. 
Noch eine kleine Anekdote: Die Basler gehen richtig ökomässig immer mit ÖV an die Auswärtsspiele. Somit wäre der TTC Basel der ideale Verein für Severin wink

Vielen Dank an alle die zuschauen und klatschen gekommen sind!

About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

beat_uebelhart.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zeltner.jpg