Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

28 November 2017

O1 mit unglaublich knapper Niederlage gegen Waldenburg 1

Autor: Dominik,
Posted in Meisterschaft

Zum letzten Vorrundenspiel empfingen wir Waldenburg 1. Beide Mannschaften spielten in Standardbesetzung, was bei Waldenburg so aussah: 
Ingo Lang (A16), Roland Asch (A16) und Stefan Sarr (C10). Die Devise war also klar, wir wollten unbedingt einen Punkt holen, für ein Unentschieden wäre schon fast eine Sensation nötig. 
Das Spiel begann vielversprechend: Stefan setzte sich gegen den anderen Stefan in 4 Sätzen durch, während ich gegen Roland klar verlor. Hartmut fand gegen Ingo seine bärenstarke Rückhand wieder und konnte den pfeilschnellen Favoriten im 5. Satz niederringen. In der 2. Runde verwertete Hartmut seinen Matchball gegen Stefan mit einem lauten Siegesschrei, was darauf hindeutet, dass das Spiel nach souveränem Beginn dann doch noch extrem eng wurde. Stefan spielte gegen Roland 2.8 Sätze lang wie ein Halbgott, zog und schoss aus allen Lagen. Bei 2:0 und 9:7 kippte das Spiel dann leider und ging im 5. Satz mit 9:11 an Roland. Ich hatte gegen Ingo einen sympathischen Match mit einigen schönen Ballwechseln, Chancen hatte ich aber keine. 
So stand es vor dem Doppel 3:3. 
Den ersten Satz im Doppel gewannen Stefan und Hartmut noch, die nächsten 3 gingen dann aber zum Teil knapp verloren. Währenddessen wurde ich am Trainingstisch von Urbi so richtig warmgespielt. 
In der letzten Runde blieb Stefan gegen Ingo chancenlos. Stefan Sarr hatte keine Freude an meinen Noppen und so konnte ich gegen ihn gewinnen. Hartmut begann gegen Roland bärenstark, gewann die ersten beiden Sätze 11:6 und 11:1. Danach kam von Roland ein bisschen mehr Gegenwehr, während Hartmut ein kleines bisschen nachliess. Im 5. Satz kam Hartmut von einem 2:7 Rückstand noch einmal auf 9:9 heran, drückte dann aber das falsche Knöpfli, sodass Roland Hartmuts Überschnittaufschlag reindonnerte und den ersten Matchball verwertete. 
So gab es also eine etwas unglückliche 4:6 Niederlage. Klar, in unserer Position dürfen wir kein Unentschieden oder noch mehr gegen diese starke Mannschaft erwarten, aber an diesem Tag wäre es durchaus möglich gewesen. 
Ein Punkt gewonnen, Minimalziel erreicht. Nach der Vorrunde liegen wir nun 3 Punkte hinter dem rettenden 8. Rang zurück, es ist also alles noch offen. 

Nach dem Spiel kamen unsere sympathischen Gegner noch mit uns in die Beiz, wo mir bei Pommes und Getränk Hartmuts Anekdoten von vergangenen Bundesliga-Zeiten lauschten, als er als langhaariger Halbdistanzspieler dem späteren Weltmeister Jürgen Rosskopf wegen dessen zu arroganten Spiels die Leviten las und ihm eine Kräftemessen vor der Halle vorschlug. Grossartig! :D 


About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

zoltan_segedi.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zeltner.jpg