Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

26 Januar 2018

O1: Unentschieden gegen Leader Lenzburg

Autor: Dominik,
Posted in Meisterschaft

Zum Donnerstagsspiel startete der von Hartmut ernannte "Punkteklau-Express" in Richtung Lenzburg. 
Dass das Ergebnis besser ausfallen wird als in der Vorrunde war bereits in der Garderobe klar, denn die Lenzburger konnten nur zu zweit antreten. Vito war krank und da die zweite Mannschaft ebenfalls ein Spiel hatte, konnte er so kurzfristig nicht ersetzt werden. 
Stefan blieb zu Beginn gegen Belul, der nach einer starken Vorrunde auf B15 hochklassiert worden war, in 3 Sätzen relativ chancenlos. Ich verlor gegen meinen Noppen-Mentor Silu den ersten Satz in der Verlängerung. Danach machte ich noch genau 3 Punkte: 2 Netzroller und einen Kantenball. 
In Runde 2 durfte Hartmut gegen seinen Angstgegner Belul antreten. Nach einer unschönen Partie zu Beginn ihrer Rivalität begegnen sie sich mittlerweile mit viel Fairness und Respekt. Gewinnen konnte Hartmut trotzdem noch nie. 
Diesmal war es jedoch anders. Hartmut spielte ungewohnt geduldig und ruhig und legte die Bälle auch mal einfach rüber, während Belul passiver als auch schon agierte und sich zu oft ein Beispiel and Service(fehler)spezialist Stierli nahm. So konnte Hartmut in 4 Sätzen gewinnen und uns somit weiterhin auf ein Unentschieden hoffen lassen. Stefan blieb am Nebentisch gegen den sehr stark spielenden Silu ohne Satzgewinn. 
Das Doppel Schulzi/Rüegg startete stark und gewann die ersten beiden Sätze. Danach brachten die Gegner ab und zu den berühmten einen Ball mehr zurück, während unsere Herren ein paar Fehler mehr einstreuten. Im 4. Satz verpassten sie es, den Sack zu zu machen und so ging das Spiel in 5 Sätzen verloren. Zum Schluss konnte auch Hartmut gegen Silu keinen Satz gewinnen. Ich geriet gegen Belul in den ersten 3 Sätzen jeweils weit ins Hintertreffen, begann dann jeweils FESCHTER draufzuhauen und konnte so doch noch zwei dieser drei Sätze gewinnen. Der vierte Satz war dann eine klare Angelegenheit. Somit erreichten wir zusammen mit den 3 w.o.-Siegen ein 5:5 Unentschieden, womit wir zufrieden sein konnten. 
Auf dem Nachhauseweg machten wir noch einen Zwischenhalt beim Bifangimbiss wo wir uns mit einer Pizza, respektive einem Döner stärkten. 


About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

roman_studer.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zeltner2.jpg