Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

30 September 2019

Siegreicher Auftakt im Schweizer Cup

Autor: Dominik,
Posted in Meisterschaft

Zum Auftakt in die Cupsaison trafen wir auswärts auf den TTC Wynigen vom Mittelländischen Tichtennisverband (2. Liga). Wynigen liegt im Emmental in der Nähe von Burgdorf. 
Angereist wurde auf unterschiedlichem Wege. Toni und Kuseli fuhren zusammen von ihrem Arbeitsort Sch**** Langenthal nach Wynigen. Schulzi chauffierte Johnny und mich ab Olten und zu guter Letzt traf auch Präsi Urbi via Zug und Bus von Bern her in der Halle ein. 
Als Toni den selbstgebastelten Schläger eines Gegners sah, bemerkte er, dass Olten schon vor ca 10 Jahren im Cup mal auf Wynigen getroffen war. 
Unsere Gegner spielten mit Stefan Lepore (C8), Martin Strahm (C8), Michael Bryner (D4), Roland Huber (D4), Hanspeter Aebi (D3) und Urs Neuenschwander (D1). 
Wir waren also in sämtlichen Paarkreuzen klar favorisiert. Trotzdem gingen wir mit dem nötigen Respekt zur Sache, deshalb traten wir auch mit 5 von 7 Spielern von Olten 1 und 2 an. 
Nach der ersten Einzelrunde führten wir mit 4:2. Hartmut konnte dabei gegen Martin ein 0:2 noch drehen. Urbi erwischte nicht seinen besten Tag und verlor sein erstes Einzel gegen Stefan. Johnny musste ebenfalls als Verlierer vom Tisch. Die restlichen 3 Spiele gingen klar an uns. Für die Doppel wurde en bisschen gemischt. Urbi und Hartmut waren gesetzt, in der Mitte spielte Toni mit Kuseli, unten Johnny mit mir. Urbi und Hartmut setzten sich im 5. Satz 11:9 durch, womit endgültig klar war, dass das obere Paarkreuz eine ganz enge Angelegenheit war. Kuseli und Toni setzten sich klar durch. Johnny und ich führten klar mit 2:0, dann setzte die Verwirrung ein und wir verloren noch. 
Zum Schluss gingen wiederum Urbi und Johnny als Verlieren vom Tisch. Die restlichen 4 Spiele gingen an uns womit der Endstand von 10:5 feststand. Von den Klassierungen her eigentlich ein zu knapper Sieg, wobei unsere Gegner - vor allem im oberen Paarkreuz - wirklich stärker gespielt haben, als es ihre Klassierung vermuten lassen würde. Hauptsache gewonnen! 
Nach dem Spiel ging es noch in die Wyniger Dorfspunte. Der Kellner dort war so kauzig, dass Manuela vom Chöbu in Olten die reinste Schleimerin dagegen ist ;-) 

In der nächsten Runde (1. Hauptrunde) treffen wir zu Hause auf den NLC Vereine Rossens (Kanton Fribourg). Ich sagte, schade dass wir bereits jetzt auf einen starken NLC Verein treffen. Kusi W meinte, schade dass Rossens bereits jetzt auf das starke Olten trifft.. ;-) 

About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

beat_uebelhart.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

lumatron.jpg