Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

25 Mai 2017

TTCO Ausflug ins Berner Oberland

Autor: Dominik,
Posted in Vereinsanlässe

Als die beiden Wartburgerinnen Esthi und Chrigi kürzlich innert einer Woche ihren 50. Geburtstag gefeiert hatten, schenkte unser Verein ihnen einen Ausflug. An Auffahrt flogen wir nun aus in die Berge, genauer gesagt ins schöne Berner Oberland. Unsere Bierfraktion öffnete bereits um 09:00 Uhr in der Früh die ersten Dosen. Gäu Kuseli?
Regi, unsere Organisatorin vom Dienst, hatte alles minutiös geplant und überliess an einem Feiertag, an dem das halbe Land unterwegs ist, nichts dem Zufall: 




Unser VIP-Bereich im Zug wurde in einer für uns angemessenen Form klar abgegrenzt. 

Über Interlaken und Lauterbrunnen gings via Wengen auf die kleine Scheidegg. Vor herrlichem Panorama assen wir draussen an der Sonne unter Eiger, Mönch und Jungfrau zu Mittag. Der Scheideggburger war aber in keinster Weise auch nur annähernd konkurrenzfähig mit einem Wartburger!
Während die einen nicht genug Kaffee und Kuchen bekommen konnten, machte sich bei den anderen akuter Bewegungsmangel bemerkbar. Also machten sich diese aus dem Staub, um den Indischen Massenansturm hinter sich zu lassen und nahmen den Aufstieg in Richtung Jungfraujoch in Angriff. 




Die Gipfelstürmer noch frohen Mutes

Irgendwann (auf mindestens 3000 m.ü.M.!!) kamen wir an einem polaren Bergsee vorbei. Irgend so ein harter Kerl brauchte eine Abkühlung, Beat gesellte sich bald zu ihm. 



Beat schaute durch sein Hubble-Teleskop, ob die Bergsteiger ihren Job richtig machen. 

Während diese Gruppe das Ziel Jungfraujoch kurz vor dem Gipfel revidierte und sich an den Abstieg machte, machten sich die anderen auf den Weg nach oben. 


Die Eigerschnauzwand


Zum Schluss gabs noch Glace, bevor wir uns langsam von Kleinasien verabschiedeten und uns mit einem Zwischenhalt und Sightseeing in Grindelwald auf den Heimweg machten.

Was noch zu sagen ist: Es gibt tatsächlich nach wie vor Leute, die mir nicht zutrauen ein Selfie zu machen, auf dem 13 Leute drauf sind (man beachte im Speziellen Feldstecher-Ronny im Titelbild). Das stimmt mich jeweils traurig und daran habe ich dann lange zu beissen. Ich meine, habt ihr schon mal meine Selfie-Stick-Arme gesehen?? 

Zum Schluss bleibt noch der Dank an Regi für die tadellose Organisation. Für die paar Wölkchen die zwischendurch mal aufgezogen sind gibt es kleine Abzüge im B-Wert, ansonsten war das wie immer einwandfrei tongue-out
Schön sind die beiden Wartburgfrauen mitgekommen. Auf ein nächstes mal!

About the Author

Dominik

Dominik Zeltner - seriöse Berichterstattung ist nicht meine Stärke

mike_bruder.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

amsler.jpg