Rosskopf

Der Club in ihrer Region

Beiträge 2012 – 2018

26 Oktober 2018

TTCO Vereinsausflug


Posted in Vereinsanlässe













Nachdem Regi an der letzten GV nach 10 Jahren riesigem Einsatz aus dem Vorstand ausgetreten war, schenkten wir ihr als Dank für ihre Arbeit einen Ausflug in ihre Heimat. Regis Heimatort Rüeggisberg liegt im Naturpark Gantrisch im Grenzgebiet Bern/Fribourg. Perfektes Wetter wurde bereits bei der Ausschreibung Wochen zuvor garantiert. Da in den Tagen zuvor alle ausgegessen hatten, kam es dann auch so. So traf man sich um 08:20 Uhr in der Früh in Olten am Bahnhof. 

Beim Appell war unser Militär-Kuseli natürlich in seinem Element

Mit dem Zug gings via Bern nach Köniz. Selbstverständlich war schon bald das Zischen der ersten Hülsenfrüchte zu hören. 




Ab Köniz gings mit dem Postauto durch die Hügel nach oben aus dem Nebel. In Rüeggisberg angekommen gabs die erste Standpauke vom Reiseleiter/Spielleiter, von Friederike auch Turnleiter genannt. 


Zu Fuss gings dann direkt zur fast 1000-jährigen Klosterruine. Im kleinen Museum konnte man sich über die Geschichte des Klosters informieren und sich im Pilgerbuch eintragen. EHCO-Oberhooligan Urbi konnte sich mal wieder nicht zusammenreissen und musste dieses Buch sabotieren. 




Friederike am meditieren


Touris.. 








Jeder machte Fotos von diesem schönen Motiv, also bringen wir doch hier ein paar ;-) 



Anschliessend gingen wir weiter durchs Dorf.


Iiim Rössli und im Bäääääre esch di grooossi Wält no chliii *#trauffer*


Regi hätte ihr Auto mal wieder putzen sollen.. 


Auf der Sonnenterrasse vom Panorama Restaurant Viva gabs den nächsten Boxenstopp





Anschliessend machten wir uns auf für den einstündigen Spaziergang ins Nachbardorf Oberbütschel. Dabei konnten wir das wunderschöne Panorama so richtig geniessen. 





Die Kids legten ein flottes Tempo vor



Dafür musste dann auch mal auf das Altersheim gewartet werden





So schön ist unsere Schweiz

Obwohl Friederike und co den Geografie-Kenntnissen des Turnleiters misstrauten, blieben wir stets auf dem richtigen Weg.
In Oberbütschel war Chäsifescht der Bergkäserei Rek und für uns war ein Tisch reserviert im grossen Festzelt. 
Dort wurde uns die Spezial-Fonduemischung oder Raclette serviert. Für Anti-Käsemann Hendrik gabs ein Wienerli. 

Nachfolgend ein paar Bilder, fotografiert von Markus J. Ich bin mir sicher, er wollte damit nur beweisen, dass man essende Leute nicht fotografieren sollte, weil man dann immer doof aussieht ;)










Stefan mit seinem bekannten "Ich-zerstöre-gleich-meinen-Schläger"-Blick


Schnauzkus fotografiert Schnauzkuseli  


Das Dessert war üppig. Die Landleute wissen halt schon was gut ist.



Ebenfalls am Chäsifäscht war Schwingerkönig Sempach Matthias. Obwohl sich Regi zwar lieber Wenger Kilian gewünscht hätte strahlte sie dann doch wie ein Maikäfer


Urbi und Jägerli wollten nicht aufs Foto, sie hatten auf Michelle Hunziker gehofft 

Auf dem Rückweg gab es noch einen Zwischenhalt in Bern mit Sightseeing. Da durfte natürlich auch ein Selfei vor dem Bundeshaus nicht fehlen. 





Ivan wagte sich durch die Springbrunnen auf dem Bundesplatz


Zu guter Letzt gab es noch einen weiteren Boxenstopp und unsere Vorstands-Greenhorns liessen es sich noch einmal gut gehen. 


So liessen wir diesen wunderschönen Tag ausklingen. Für die meisten von uns war diese Gegend absolutes Neuland und der Ausflug hat sich sicher gelohnt. 






 

 

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

mike_bruder.jpg

Autoren

  • Jam

  • Urbi et Orbi

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

amsler.jpg